Unsere Zuchtziele

„Bestes Wesen, Gesundheit, Leistung und Schönheit vereint“

Erhaltung der Rasse

Unsere Würfe planen wir sehr sorgfältig und legen größten Wert auf Wesen, Gesundheit, Anatomie und jagdliche Anlagen der Elterntiere.

Wir möchten den Rauhaardackel als Rasse erhalten, die vor allem erbgesund, robust und vielseitig einsetzbar ist. Für die Jagd, für Hundesport oder einfach nur als Familienhund.

Als Dackelzüchter ist es uns sehr wichtig, treue und anhängliche Familienhunde zu züchten, die ausgeglichen, ruhig und nervenstark sind. Unsere Rauhhaardackelwelpen sind bei Abgabe sehr gut sozialisiert und sollten sich somit problemlos an die neuen Besitzer und das neue Umfeld gewöhnen.

Wir wissen, dass es den „perfekten“ Teckel nicht gibt. Unsere Welpen sind Lebewesen, deren Zucht nach den Vorschriften des Deutschen Teckelklubs 1888 e.V. und des Verbandes für das Deutsche Hundewesen (VDH) e.V. unter größtem Bemühen und nach bestem Wissen und Gewissen von uns betrieben wird.

Worauf wir Wert legen

  • Gesundheit

    Wir legen größten Wert auf die Gesundheit der Elterntiere – sie steht für uns immer an oberster Stelle.

  • Bestes Wesen

    Unsere Hunde und Welpen sind sehr gut sozialisiert, freundlich, offen, anhänglich, ausgeglichen und nervenstark.

  • Brauchbarkeit als Jagdhund

    Die Brauchbarkeit des Teckels als Jagdhund ist uns sehr wichtig: seine jagdlichen Anlagen müssen bewahrt und gefördert werden.

  • Schönheit und Anatomie

    Wir züchten nur mit Hunden, die im Charakter einwandfrei und anatomisch korrekt sind sowie bestes Rauhhaar besitzen.

Der gesunde und leisungsstarke Rauhaardackel

Die Gesundheit steht an oberster Stelle

Bei der Auswahl unserer Zuchttiere legen wir besonderen Wert auf Gesundheit. Die Gesundheit der Elterntiere steht für uns immer an oberster Stelle. Jeder Wurf wird von uns streng überwacht und durch unseren Tierarzt von Anfang an medizinisch betreut und begleitet.

Vor dem Belegen werden unsere Rauhaardackel Hündinnen gesundheitlich gecheckt, ein bakteriologischer Abstrich durchgeführt und die obligatorischen Schutzimpfungen aufgefrischt.

Des Weiteren führen wir auch nach Abschaffung der Augenuntersuchung im DTK diese weiterhin alle 2 Jahre durch. Dies ist für uns selbstverständlich und aus unserer Sicht unumgänglich, um weiterhin gesunde Hunde zu züchten.

Auch achten wir sehr auf die Ernährung unserer Zuchthunde. Sie erhalten eine gesunde „Mischkost“: es gibt sowohl Fertigfutter (hochwertiges Trocken- und Feuchtfutter), als auch Frischfleisch mit Obst und Gemüse, Knochen sowie Zusätzen (BARF).

Beim Fertigfutter bedienen wir uns nur hochwertigen Futtersorten mit hohem Fleischanteil, ohne synthetische Zusätze  und geringem bzw. nicht vorhandenem Getreideanteil. Gerne beraten wir unsere Welpenkäufer in Bezug auf Ernährung und Futterwahl.

Die Brauchbarkeit des Teckels als Jagdhund

Natürlich legen wir auch großen Wert auf die Brauchbarkeit des Teckels als Jagdhund. Dazu muss sein ursprüngliches Wesen erhalten bleiben und seine jagdlichen Anlagen bewahrt bzw. gefördert werden.

Wir bilden unsere Rauhaardackel jagdlich aus und führen sie auch auf Gebrauchsprüfungen. Die Erhaltung der Anlage „Spurlaut“ ist uns dabei enorm wichtig.

Da wir unsere Welpen natürlich auch gerne an Jäger abgeben, ist es uns ein großes Anliegen, dass die Welpen bereits eine Frühprägung auf verschiedene Wildarten erhalten. Die Welpen werden bei uns einfache Schleppen kennenlernen sowie auch mit erlegtem Wild Bekanntschaft machen. Eine Gewöhnung ans Wasser werden wir außerdem einrichten, falls es die Witterung zulässt.

Anfang 2018 wurde uns vom Deutschen Teckelklub 1888 e.V. die Züchternadel „Jagdgebrauch“ in Bronze verliehen. Voraussetzung sind dafür mind. 3 selbst gezüchtete Teckel, die das Naturleistungszeichen „Bau Natur“ verliehen bekommen haben.

Schönheit und Anatomie

Wichtig ist für uns außerdem die äußere Schönheit der von uns in der Zucht verwendeten Hunde – wobei diese natürlich stets im Auge des Betrachters liegt.

Als Zuchtpartner für unsere Hündinnen wählen wir nur Deckrüden, die im Charakter einwandfrei und anatomisch korrekt sind sowie bestes Rauhhaar besitzen.

Ein nicht korrekter anatomischer Aufbau macht den Hund nicht schlechter, allerdings schränkt er ihn gegebenenfalls in seiner Bewegungsfreiheit ein und fördert eventuell sogar ein früheres Auftreten von Gelenkproblemen und dergleichen.

In Anerkennung der Verdienste bei der Zucht von Rauhaardackeln wurde uns im Jahr 2015 vom Deutschen Teckelklub die Züchternadel „Ausstellung“ in Bronze verliehen. Die Züchternadel in Silber folgte im Jahr 2016 und die Züchternadel in Gold im Jahr 2018.

error: Bild & Text © by wutzelgrube.de